almost perfect

Die Handschuhe sind fertig! Sind sie nicht wunderschön!? Rechtzeitig zum kälter werdenden Wetter. Dafür hat sich die Arbeit schon gelohnt. Sogar die beiden Abende, die ich ausschließlich mit dem Zusammennähen verbracht habe! Und endlich gab es auch genug Licht für vernünftige Fotos.

Eigentlich war das Strickmuster gar nicht so kompliziert. Nachdem ich das Lochmuster erstmal in Strickschrift übertragen und eine Markierung an den Übergang zwischen Lochmuster und dem glatten Teil angebracht hatte war es sogar ziemlich einfach. Das würde ich übrigens auch jedem raten, der diese Handschuhe noch stricken möchte. Besonders der zweite Handschuh wäre für mich sonst nur mit sehr vielen Hirnverknotungen möglich gewesen. 😉 Aber ich brauche nun mal ne Strickschrift, um mich orientieren zu können.

Der einzige Punkt an dem ich mäkeln möchte, ist der kleine Finger. Laut Anleitung gestrickt ergibt sich eine kleine Falte dort, wo die Seitennaht unterhalb des kleinen Fingers endet. Es wäre um einiges glatter, wenn die Naht des kleinen Fingers nicht zwischen Ring- und kleinem Finger liegen würde, sondern sie eine Fortführung der Seitennaht wäre. Dann müsste es heißen:

Forth Finger: Pick up and knit 3 sts from base of 3rd finger, K the remaining sts from back of the hand (7?), turn and P 17.

Es ist keine große Sache, ich habe deswegen meinen kleinen Finger nicht wieder aufgetrennt, aber es ginge eben sehr einfach schöner.

I finished the gloves! Aren’t they beautiful!? Just in time for the weather getting colder and colder. They defintely were worth the effort. Even both evenings I spent sewing them up! And finally the weather was fine enough to make some decent pictures of them.

Actually the pattern wasn’t that complicated. After I charted the lace panel and put a stitch marker between the lace panel and the plain stockinette, knitting really was a breeze. These two things are something I’d heartily recommend to any other knitter having a try with this pattern. Especially the second glove would have set my mind boggling without. 😉 But I seem to desperately need a chart to get some orientation into what I’m knitting.

The only thing I’d really change would be the way the forth finger is knit. Knit according to the instructions I ended up with a little pleat at the base of the forth finger due to the end of the side seam there. This wouldn’t happen if the seam of the forth finger wasn’t between the third and forth finger but an extension of the side seam. In this case the pattern would read like this:

Forth Finger: Pick up and knit 3 sts from base of 3rd finger, K the remaining sts from back of the hand (7?), turn and P 17.

It’s not a big deal. I certainly didn’t redid the forth finger of my gloves, but this simple change would make these gloves even more perfect.

Leave a Reply