Alte Liebe

Yes, I’m still working on my jeans. Last weekend I spent quite some time on the waistband. After a failed attempt I hand basted it first which lead me to regret that I never learned to use a thimble properly (they just fall off my finger so I end up not using them and finally have the eye of the basting needle in my thumb…). It’s ok now. It’s pretty used to it. Later I discovered that there were more denim layers than my sewing machine could handle. But granny’s machine came to the rescue. My parents had it cleaned and fixed at a workshop for me as a present two years ago and I had mostly used it for keeping things on the table since. But this time I used it for it’s intended purpose and it worked like a charm. The stitching is perfect and it sewed through so many layers of denim as if they were butter! Ok, working the hand wheel and trying to get the hang of the treadle have been a true work out and it took longer than with an electric sewing machine, but… did I mention that the stitching is perfect!? And there are feet! Really cool ones I’m now itching to try out like a bias tape foot, a ruffler and different hemmers. And it’s so beautiful. But as it’s a straight sitch machine it was back to the electric one for the buttonhole. So all that is missing now sewing wise are the hems. Finally there will be the attachment of the button and the rivets which I’m a bit scared of.

Ich bin noch dran an der Jeans. Letztes Wochenende habe ich eine Menge Zeit mit dem Bund verbracht. Nach einem fehlgeschlagenen Versuch habe ich ihn mit der Hand vorgeheftet (und mal wieder bereut nicht richtig mit einem Fingerhut umgehen zu können), nur um dann festzustellen, dass die ganzen Lagen Jeans doch mehr waren, als meine Nähmaschine verkraften kann. Also endlich ein Job für die Nähmaschine meiner Oma. Netterweise haben meine Eltern sie vor zwei Jahren reparieren lassen und mir geschenkt. Allerdings habe ich sie dann hauptsächlich als Ablage genutzt. Bis jetzt. Endlich wieder in ihrem Element ging sie durch die Lagen wie Butter und hat perfekte, gleichmäßige Stiche gemacht. Es war zwar praktisch schon fast Sport das Handrad und das Pedal koordiniert zu bedienen, aber habe ich schon erwähnt, dass sie perfekte Stiche macht!? Und sie hat jede Menge toller Füßchen, die ich jetzt unbedingt ausprobieren möchte, wie einen variablen Schrägbandeinfasser, einen Fuß für Rüschen und verschiedene Säumer. Und unglaublich schön ist sie auch noch. Aber ich bin dann doch wieder an die Nutzstichmaschine zurück gekehrt, weil das Knopfloch ZickZack erforderte. Alles, was ich jetzt noch an der Jeans nähen muss, sind die Säume. Dann wage ich mich an die Nieten und den Knopf. Da habe ich ja schon Respekt vor.

Veröffentlicht von

herrlichkeiten.net

Antworten