Die Jacke ist fertig!

Darf ich vorstellen: meine neue Jacke ist endlich fertig und von den Temperaturen her kann ich sie sogar noch tragen. 🙂 Das vorläufige Urteil: ich mag sie sehr, auch wenn sie mir zu Hosen irgendwie immer noch zu kurz erscheint. Außerdem werde ich den oberen Knopf wohl nie geschlossen tragen, weil sonst Erstickungsanfälle drohen. Aber man würde sonst auch den Samt nicht sehen, und das wäre schade. Die Armlänge und Ärmel sind jetzt ok, aber für eine Jacke hat burda nicht wirklich viel Spiel im Schnitt. Ne Strickjacke drunter ziehen wird schon arg eng.

Und jetzt zu den Fakten: burda 11/2008 Mod. 106, Größe/size 40

Material:

  • 1,5m gewirktes Polyirgendwas in dunkelgrĂĽn (Geschenk)
  • 0,3m Samt (8€)
  • 1,5m Futterseide/Acetat (6€)
  • 4 Knöpfe, 1x Haken und Ă–se (Geschenke)

Meine Ă„nderungen:

  • Ă„rmellänge, Ă„rmelbreite am Oberarm, die Mehrweite der Armkugel habe ich auch zu einer Kellerfalte gelegt.
  • Taschen mit Kellerfalte hinzugefĂĽgt
  • FBA (Full Bust Alteration)
  • das Futter habe ich unten mit der Hand angenäht (burda schlägt nur Garnstege vor)
  • 4 Knöpfe auf 1 Seite und von innen mit Haken und Ă–se geschlossen

May I introduce my new jacket. I finally finished it while it is still warm enough to wear it! 🙂 I’m pretty proud and happy even if I still feel it’s too short to successfully pair it with trousers. I discovered that I’m not able to close the top button, because it’s choking me. Luckily I haven’t been likely to close it anyway, because I love the velvet facings and just have to show them. The alterations I made on the sleeves worked out fine. The only thing I’m a bit upset about with the pattern itself is that the jacket has not much ease which makes it hard to wear it over sweaters or cardigans.

Veröffentlicht von

herrlichkeiten.net

Antworten