Es wird Sommer

Endlich sind heute die Temperaturen in einem Bereich angekommen, der zur Jahreszeit passt. Passend dazu habe ich den Vormittag mit einer (für mich) neuen Technik verbracht, die mich die ganze Zeit über nur Sommer 🙂 denken ließ: Smocken.

Finally temperatures here reached something season appropriate. Accordingly I spend this morning learning a technique that is new to me and that has me thinking: summer 🙂 all the time: shirring.

Als Kind hatte ich mal ein blau gemustertes Sommerkleid, dessen Oberteil gesmockt war. Daran musste ich die ganze Zeit über denken. Auch wenn sowas für mich nicht mehr unbedingt figürlich angebracht ist, denke ich, ein Sommerkleid mit gesmocktem Rückenteil und eine Bauernbluse sind damit (zumindest technisch) in greifbare Nähe gerückt.

As a child I had a blue patterned summer dress that had a shirred top. I had to think of it the whole time. Even though something like this wouldn’t be really fitting anymore, I think a summerdress with a shirred back or a peasants blouse is now (at least technically) within reach.

Zur Technik kann ich nur sagen, dass mein Augenmaß tatsächlich gut genug war, dass ich nur die letzte Naht abmessen musste. Ganz gerade waren meine Nähte zwar nicht, aber das fiel nicht mehr auf, nachdem die Gummis angezogen wurde. Damit wären wir auch schon bei meinem größten Problem: zwei Gummis sind gerissen beim Anziehen. Da habe ich noch mal mit einer Stopfnadel Gummigarn eingezogen. Auch das Austarieren der richtigen Breite fand ich etwas schwierig mit so vielen Gummifäden. Dafür gestaltete sich das Verteilen des Stoffes dann erstaunlich einfach nachdem ich die Fäden paarweise verknotet hatte. Und da ich damit auch meinen Arbeits-Stoffberg abgearbeitet habe, darf ich ab heute wieder für mich nähen.

What I learned about the technique is that my visual judgement is good enough to apply the rubber threat without drawing each line beforehand. I only had to mark the last line. The stitching wasn’t exactly straight but that didn’t show once the rubber threats were pulled tight. Here we come to my biggest problem: two of the threads snapped while pulling. I fixed this with a darning needle and some extra thread. I also found pulling all those threads to the same length not easy. Distributing the fabric evenly proved surprisingly easy after I knotted the ends of the rubber threads in pairs. And after having finished my pile of work sewing with this, I now allow myself to sew for me again.

Veröffentlicht von

herrlichkeiten.net

Antworten