Gestrickte Puffärmel einsetzen

Mit dem Stricken von Enchanting bin ich soweit fertig, jetzt geht es also ans Fertigstellen und ganz aktuell stehe ich vor der Herausforderung die Puffärmel gerafft einzusetzen. Puffärmel einsetzen habe ich zwar schon mehr als einmal bei Stoffen gemacht, aber für Gestricktes ist das für mich ein Novum. Deshalb habe ich mal gestöbert, was dazu empfohlen wird und meinen Arbeitsprozess für Euch mit der Kamera dokumentiert. Und wer hätte es gedacht, wie so oft gilt auch hier: Vorbereitung ist die Halbe Miete!

set in gathered sleeve

Material: Garn zum Nähen (am besten das Strickgarn) & Stopfgarn, Stopfnadel, Sicherheitsnadeln, Schere

Vorbereitung

Puffärmel einsetzen

Als erstes die Schulternaht schließen. Den Ärmel falten und die Mitte mit einer Sicherheitsnadel markieren. Dieser Punkt trifft später auf die Schulternaht. Die Außenkanten des Ärmels und des Armausschnitts mit Sicherheitsnadeln aneinander stecken. Die Teile liegen dabei beide mit der Außenseite nach oben. Da der Ärmel nur am oberen Teil gerafft wird, wird der Ärmel ungerafft auf die untere Kante des Armausschnitts auf beiden Seiten fest gesteckt.

gathering the sleevehead

Dann nur den Ärmel zwischen diesen festen Punkten mit Vorstichen heften, dabei nah an der Kante bleiben.

Armkugel markierenattach sleevehead

Die Sicherheitsnadel in der Ärmelmitte mit der Schulternaht verbinden.

fold over

Ärmel und Armausschnitt rechts auf rechts zusammenklappen (deshalb die Sicherheitsnadeln). Heftgarn vorsichtig anziehen bis der Ärmel auf Armausschnittkantenlänge (was für ein Wort!) gerafft ist. Das überschüssige Heftgarn kann man ganz gut um die nächste Sicherheitsnadel wickeln. Die Falten gleichmäßig verteilen und die Kanten aufeinander stecken (dazu kann man jetzt auch Stecknadeln nehmen).

Nähen

nähen

Jetzt von rechts nach links mit kleinen Rückstichen zusammen nähen. Dabei darauf achten, dass man nah am Rand und durch beide Lagen näht. (Auf dem Foto versuche ich es noch mit Nähgarn. Aber letztendlich habe ich dann doch das Strickgarn genommen, mehr dazu im Extra-Tipp.) Heftfaden entfernen.

InnenseiteAußenseite

Und so sieht die fertige Naht dann von Innen und Außen aus (noch mit Heftfaden).

Extra-Tipp

Hier noch ein kleiner Tipp bezüglich des Fadens: Auf mein Garn sind in der Herstellung Pailletten aufgezogen und mit eingezwirnt worden. Zum Nähen ist das Nichts (Auftrennen kann man auch vergessen). Ich habe mir die Arbeit gemacht, mit einer Schere die Pailletten vorsichtig zu zerschneiden und damit einen glatten Faden zum Nähen draus zu gewinnen.

sequined yarn

Veröffentlicht von

herrlichkeiten.net

Antworten