Me-Made-May’12: 24. – 31. Mai

Hier kommt die letzte Zusammenfassung des Me-Made-Mais 2012. Es war auf jeden Fall eine Herausforderung, auch wenn ich nicht mit ganz so viel Einsatz wie bei früheren Challenges dabei war… Das lag an mir (was war ich diesen Monat zerstreut, ich hoffe, das ist jetzt vorbei) und dann auch an der Fotoroutine (ich habe einfach kein Eckchen in der Wohnung gefunden, das immer gut beleuchtet gewesen wäre…und in letzter Sekunde suchen ist auch doof.) Ergo: es gibt nicht zu jedem Tag ein Foto und ich habe zwar immer mindestens 2 selbst gemachte Teile getragen, aber nicht jeden Tag ein anderes Outfit. Das ist aber nicht schlimm, denn immerhin habe ich ein paar neue Kombinationen gefunden und damit gilt die Aktion schon als Gewinn. Aber nun zur letzten Woche.

This is my final Me-Made-May’12 post. It has definitely been a challenge for me, even if (or because) I haven’t put as much effort into it as in previous challenges. This is totally due to my complete scatterbrain during may (I hope I’m back to my normal organized self now we reached june) and the inability to find a really nice and nicely lit spot in my flat this time (and a halfway decent expression on my face). So there isn’t a picture for every day. I did wear at least two me-made garments each day. And even if I repeated outfits, I have also found some new combinations in my wardrobe, so I call it a winner. But now to the last week.

24. Mai

Outfit: me-made Jeans & Leinenbluse

25. Mai

Outfit: me-made Jeans & T-Shirt, gekauftes (store-bought) Hoodie

26. Mai

no picture

27. Mai

Outfit: me-made Leinenkleid, gekauftes Top /me-made linen dress, store-bought top

28. Mai

Outfit: me-made Kleid/dress, Leinenjacke/ jacket H&M

29. Mai

no picture

30. Mai

Outfit: me-made Jeans, gekauftes/store-bougth Top

31. Mai

Outfit: me-made Jeans & Strickjacke/cardigan

Am letzten Tag habe ich dann mal noch meiner dunkelroten Strickjacke einen Auftritt gegönnt. Das ist so ein typischer Fall von in der Theorie ist das ne super Idee, aber in der Praxis bleibt diese Jacke eigentlich immer im Schrank. Ich denke, das liegt hauptsächlich daran, dass ich damals die Raglanschrägen irgendwie verbockt habe und die Knöpfe in ihrer Summe zu schwer für die Jacke sind…

For the last day I wore this cardigan, that usually just lives in my closet. This cardigan is a case of good intentions simply not working out. Which might be due to the too heavy buttons and that I messed up the raglan increases and actually tried to fix them afterwards (in a top-down raglan…)

Veröffentlicht von

herrlichkeiten.net

Antworten