Strickbündchen selber machen

Der Markt gestern hat mal wieder unglaublich Spaß gemacht. Eine Freundin hat auch ein paar Bilder gemacht, die ich vielleicht später diese Woche noch zeigen kann. Heute gibt es daür ein Foto aus meinem Lieblingsnähbuch, das ich von meiner Oma geerbt habe. Nur falls sich schon mal jemand gefragt hat, wie das mit den Ärmeln vor fertiger Bündchenware funktioniert hat. Ich muss ja gestehen, dass es mich schon länger reizt das mal auszuprobieren. Aber leider hat sich in den letzten Jahren kein passendes Projekt gefunden. Aber vielleicht ja bei Euch.

Also zum Mitschreiben: Mit einer Kettenstichreihe (also Handnähen) beginnnen und dann aus jedem Stich eine Masche aufnehmen. Dann im Rippenmuster stricken. Oder in einem Zopf/Rippenmuster oder mit verschränkten Maschen oder einfach gleich Handschuhe dran oder… oder… Mit dieser Technik hat man plötzlich so viele Möglichkeiten Strick mit Stoff zu kombinieren. Also wenn es jemand ausprobiert, wäre ich am Ergebnis seeeeehr interessiert.

Bündchen stricken

I had a lot of fun at the craft fair yesterday. A good friend took some pictures, so I may be able to share them later this week. Instead of these I will show you today a “how to” from my favorite sewing book which used to belong to my granny. Just in case any of you have ever wondered, how ribbing was done before ready-to-use ribbing was sold by the meter. This technique is something I always wanted to try out, but never had the right project for. But perhaps it will be helpful to someone who is working on something cold weather appropriate.

So this is how it’s done (according to the book): To start, you hand sew a line of chain stitches, then you pick up those stitches and work on in ribbing (looks like the good old knit two, purl two ribbing). It’s as simple as that. You could do any ribbing you’d like, in any colour and yarn you chose, of course. You aren’t even limited to just ribbing. You could easily combine any old fabric with hand knitting this way. Oh, the possibilities! And that is the point where I get usually carried away and can’t settle on a thing to give it a try… so if you try this, tell and please show me.

Veröffentlicht von

herrlichkeiten.net

Antworten