Stricken – Blenden annähen

Heute geht es darum, wie man beim Stricken Blenden annäht. Denn ich bin gerade damit beschäftigt bin, zwei gestrickte Teile zusammen zu nähen. Ich bin praktisch schon mit einem meiner Projekte fertig – bis auf eben dieses Annähen der Blende an den Pulli. Da die beiden Sachen aus verschiedenem Garn unterschiedlicher Stärke gestrickt sind, war die übliche Methode, schon während des Strickens die Maschen für die Blende aus den Maschen des Pullis aufzunehmen, leider keine Option. Und so sieht beides fertig zusammen genäht aus:

stricken - Blende von aussen

angenähte Blende von außen

stricken - Blende von innen

und von innen

Und weil aus dem Projekt eine Strickanleitung wird, kommt jetzt das Tutorial zum Thema. Schließlich soll Euer Matrosentop genauso toll aussehen, wie meins!

Stricken – Blenden annähen

1. Die Blende feststecken. Um die Weite gleichmäßig zu verteilen, habe ich wichtige Punkte (wie z.B. die hintere und vordere Mitte) vorher markiert. Diese Markierungen habe ich dann am Ausschnitt und der Blende beim Feststecken übereinander gebracht. Die Blende liegt ganz knapp am äußeren Rand des Ausschnitts auf. Zum Feststecken sind Sicherheitsnadeln in diesem Fall einfach perfekt!

stricken - Blende ist festgesteckt

mit Sicherheitsnadeln festgesteckte Blende

2. Mit kleinen Rückstichen die Blende an den Ausschnitt nähen. Ich habe dunkelblaues Garn verwendet, weil das die dominante Farbe ist und es, wie ich finde, weniger auffällig in der weißen Blende ist, als weißes Garn im blauen Pulli wäre. Die Nadel ist eine Stopfnadel, da ich für ein gleichmäßiges Ergebnis ganze Fadenstänge erwischen wollte und nicht nur einzelne.

Die Nadel mit einer Masche Abstand vom Ausschnitt in Nährichtung in eine Masche ein- und der nächsten wieder ausstechen. Dabei liegt die Außenseite des Tops oben. Faden durchziehen.

stricken - Blenden annähen - der Vorstich

Vorstich im Ausschnitt zwischen zwei Maschen

Dann seitlich in die Kante der Blende einstechen und die Nadel ein Stück zurück führen. (Das ist der Rückstich.) Man sticht also quasi “von unten” in den Maschenanschlag.

Stricken - Blenden annaehen - Rueckstich

Rückstich in der Kante der Blende

Mit der Nadel am Ausschnitt wieder dort einstechen, wo man beim letzten Stich nach oben gekommen ist und sich so, Stich für Stich, weiter vorarbeiten.

Veröffentlicht von

herrlichkeiten.net

Antworten