Horizontale Brustabnäher stricken

Ich bin gerade mit dem Stricken der Ärmel und des Vorder/Rückenteils meines pinken Pullovers fertig und kann heute Abend endlich mit der Rundpasse starten! Und da ich gerade mal wieder die für mich obligatorische Änderung (nämlich horizontale Brustabnäher stricken) gemacht habe, habe ich die mal für Euch dokumentiert und aufgeschrieben. Für alle, die sich fragen, wovon ich eigentlich spreche: durch horizontale Brustabnäher erhält man einen waagerechten Saum …

Stricken lernen – Abketten

In der Reihe Stricken lernen beschäftige ich mich heute mit der Frage: Wie bekomme ich eigentlich die Maschen wieder von der Nadel runter, wenn ich fertig bin? Wie funktioniert das mit dem Abketten? Da gibt es tatsächlich einige Möglichkeiten (auch in den Tutorials), aber heute widme ich mich der Standardmethode dem Abketten. 1. Die erste Masche rechts stricken. 2. Die nächste Masche rechts stricken. Jetzt …

Gestrickte Puffärmel einsetzen

Mit dem Stricken von Enchanting bin ich soweit fertig, jetzt geht es also ans Fertigstellen und ganz aktuell stehe ich vor der Herausforderung die Puffärmel gerafft einzusetzen. Puffärmel einsetzen habe ich zwar schon mehr als einmal bei Stoffen gemacht, aber für Gestricktes ist das für mich ein Novum. Deshalb habe ich mal gestöbert, was dazu empfohlen wird und meinen Arbeitsprozess für Euch mit der Kamera …

Ein gerissenes Bündchen reparieren. / How to mend a broken Cast-On.

Dieses Mal geht es nicht darum, etwas Neues zu stricken, sondern ums Reparieren. Vielleicht kennt Ihr das auch: da hat man viel Zeit ins Stricken gesteckt und dann reißt der Maschenanschlag, weil er dummerweise zu eng war. Das passiert mir auch. Zum Beispiel bei meinem grünen Mohair-Pulli. Der Maschenanschlag war schon immer etwas straff und irgendwann hat er dann mal nachgegeben. Der Vorteil von Mohair …

Schulternaht schließen / Maschenstich

Wie schließt man eigentlich Schulternähte möglichst flach und unsichtbar? Die Antwort auf diese Frage heißt: Im Maschenstich! Der ist wirklich einfach und das Ergebnis sieht einwandfrei aus. Das Garn und die Naht sind danach voll sichtbar, sehen aber aus, wie gestrickt und fallen deshalb überhaupt nicht auf. Deshalb wird der Maschenstich auch immer mit dem Arbeitsgarn ausgeführt. Zur besseren Erkennbarkeit nähe ich zwei verschiedenfarbige Teile …

Hilfsmittel zum Spannen von Stricksachen

Letzten Freitag hat Tami in ihrem Blog gefragt, wie sie eine zu enge Mütze etwas weiter bekommt. Die Antwort war: Spannen. Das heißt, das gestrickte Stück angefeuchtet auf eine bestimmt Größe bringen. Es gab einige interessante Tipps in den Kommentaren und das brachte mich auf die Idee, heute mal meinen Fundus an verschiedenen Hilfsmitteln zum Spannen von Strick zu zeigen. 1.: Stecknadeln aus rostfreiem Stahl und …

Wie beginnt man ein Tuch zu stricken?

Wer sich schon immer gefragt hat, wie man ein Tuch von der oberen Mitte aus strickt, kommt jetzt auf seine Kosten. Die Form gestrickter Tücher liegt meist irgendwo zwischen Dreieck und Halbkreis. Um diese Formen zu erreichen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ganz grob gesagt kann man erstens am unteren Rand beginnen und sich mit Abnahmen nach oben arbeiten (Candy Stripe Tuch) oder zweitens in der …

Garnenden Vernähen bzw. Verstopfen

Heute gibt es eine kleine Bilderfolge zu meiner bevorzugten Technik des Verstopfens/Vernähens/Einwebens der Garnenden beim Stricken. Verstopft werden muss, damit sich das mühevoll Gestrickte nicht wieder aufdröselt. Es dient also dem Sichern der lose rumhängenden Garnenden und soll, wie das Gestrickte, elastisch sein und zusätzlich auch noch möglichst unsichtbar. Damit man besser sieht, was beim Garnenden vernähen passiert, habe ich eine dunkelgrüne Maschenprobe und einen …

Wie macht man eine Maschenprobe?

Nach dem Post vorletzten Freitag darüber, weshalb man unbedingt eine Maschenprobe machen sollte, kommt heute endlich die Anleitung, wie man eine Maschenprobe macht. Zur Erinnerung: Man macht eine Maschenprobe, um festzustellen, wie viele Maschen und Reihen man braucht, um ein 10 x 10 cm großes Quadrat zu stricken. (Und natürlich, um zu testen, ob einem die Kombination von Garn und Nadel gefällt.) Was läge da also …

Die Maschenprobe – warum eigentlich?

Warum soll man sich eigentlich die ganze Arbeit mit der Maschenprobe machen? Wozu ist die gut? Und was soll schon passieren, wenn man diesen Schritt überspringt? Oder gibt es einen Strick-Gott, der einen dann verhext…? Hmm, wahrscheinlich nicht – auch wenn es sich fast so anfühlen wird, als wäre das Projekt verhext, weil es die falsche Größe hat, obwohl man sich doch ganz genau an …