Mittwochsupdate 24. Juni 2015

Hier ist ein Foto meines aktuellen Projektes:

stickblumen_farbeDas wird hoffentlich mal eine kurzärmlige Bluse, wenn es fertig ist. Ich habe dafür das selbe Schnittmuster wie für meine geliebte schwarze Leinenbluse verwendet (im ersten Bild zu sehen). Ich hoffe ja immer noch auf den Sommer. Es war heute sogar echt problematisch ein gutes Foto hinzubekommen – an so einen trüben kalten Juni kann ich mich echt nicht erinnern… Ich habe mich für eine Neuauflage des Schnittmusters nicht nur entschieden, weil ich mir dann das Kopieren spare (und das ist für sich schon ein echt schlagendes Argument), sondern weil ich die schwarze Bluse immer noch sehr häufig trage und sie einfach toll zu allem passt. Ich werde damit eine gekaufte grüne Bluse ersetzen, bei der an einigen Stellen so langsam der Stoff dünn wird. A propos Stoff: Ich  versuche momentan meinen inzwischen stattlichen Stoffvorrat zum Nähen zu verwenden. Ich habe einfach zu viel Stoff. Als ich vor kurzem versuchte meine ganzen an unterschiedlichen Stellen gebunkerten Schätze in eine extra für diesen Zweck angeschaffte große Kommode zu verstauen scheiterte ich kläglich. Das war mal wirklich ein Reality-check. 😉 Also habe ich (dieses Mal mit mehr Nachdruck und innerer Überzeugung) beschlossen, erstmal nur noch meinen Vorrat zu verwenden, bis ich darin eine anständige Schneise geschlagen habe. Für die Bluse habe ich einen weißen bestickten Baumwollbatist genommen, der schon seit Jahren in meinem Besitz ist (jaja, ich und weiss, ich weiß) und habe kurzerhand beschlossen ihn grün zu färben (die Textilfarbe tauchte auch letztens bei einer Umräumaktion auf). Das Resultat war überraschend: Ich hatte vermutet, dass die Stickerei die Farbe schlechter aufnehmen würde, da ich mit Nähgarn schon schlechte Erfahrung gemacht hatte, aber die Stickerei ist schön grün geworden. Auf der anderen Seite ist der Stoff selbst wohl nicht so ganz “reine” Baumwolle wie vom Kaufhaus um die Ecke behauptet. Egal, da der Stoff der Originalbluse auch gemustert war, ist das Ergebnis ziemlich perfekt und das Färben wird bei mir so langsam zur neuen Leidenschaft. Aber das ist Stoff für einen eigenen Blogpost…

Auf den Nadeln habe ich derzeit Babyboots für die Babyparty einer Kollegin nächste Woche. Ich lese momentan “The fourth Bear” von Jasper Fforde. In den letzten Monaten habe ich mich durch seine Thusday Next Reihe gelesen und gegrinst und amüsiere mich auch bei diesem Buch wieder köstlich.

Veröffentlicht von

herrlichkeiten.net

Antworten