Jasmine for spring…

Ein Schnittmuster, um das ich schon lange herum geschlichen bin, ist Jasmine von Colette Patterns. Es ist praktisch die sowas wie die Schwester meines Matrosentops als Schnittmuster zum Nähen. Kein Wunder also, dass es Liebe auf den ersten Blick war, oder? Allerdings kostet es verdammt viel so einen kleinen Umschlag über den großen Teich zu befördern und so war ich überglücklich als vor kurzem auch endlich Jasmine als PDF zum selbst ausdrucken erschien. Ich hab es sofort gekauft! Der Frühling ist zwar noch fern, aber bis dahin werd ich mir das Oberteil nähen. Bleibt nur die Qual der Wahl: welches Stöffchen soll’s denn sein? Denn einen Nachteil hat der Schnitt: da das Oberteil im schrägen Fadenlauf zugeschnitten wird, braucht es ziemlich viel Stoff…

There is a sewing pattern that I’ve been in love with ever since I first saw it: Jasmine by Colette Patterns. As this is more or less a sewn sister to my sailor blouse this shouldn’t come as a big surprise. Unfortunately the shipping costs to Germany were to high for my budget, so when I saw that the pattern had been released as a download, I immediately bought a copy for myself to sew this spring! I just have to decide on a fabric. The amout this pattern needs due to its bias cut is limiting the options from my stash, but I found a few fabrics I could use… a dotted batiste and a pale pink linen.

Leave a Reply