Jeansrock, die dritte

Es geht weiter mit dem Jeansrock – gestern habe ich endlich meine Nähmaschine mit Fußbetrieb mit Stickgarn bestückt und mich an die Ziersteppungen am Tascheneingriff gemacht. Und weil ich grad motiviert war, habe ich gleich noch die Passen angenäht und die Seitennähte geschlossen und abgesteppt. Hach, ich liebe die Maschine zum Absteppen. So ein schönes Stichbild und sie transportiert und näht auch mehrere Lagen des dicken Jeansstoffs, als wär er nur Batist. Hach. Das Beste ist natürlich, dass ich den Rock endlich mal anprobieren konnte und soweit, gefällt er mir sehr gut. Ich hab ihn nur irgendwie zu groß zugeschnitten… was aber überhaupt nichts macht, denn das kann ich locker in der vordern Mitte an der Knopfleiste herausnehmen. Besser zuviel, als zuwenig. ;o)

The tale of the denim skirt continues – yesterday I finally threaded my old treadle machine with emroidery thread and top stitched the front pockets. And while I was motivated, I also managed to sew on the pocket facings and to sew and top stitch the side seams. I just love my old machine for top stitching. The stitches are so even and it transports and sews through several layers of heavy denim like it’s some cotton lawn… lovely! And the bonus: with the side seams in place, I could finally try the skirt on. Verdict: I like it, even though I somehow managed to have too much fabric in the front. But that really is no problem as I can easily adjust the buttonbands. (And probably, as this is where I merged two patterns, this is why there is too much fabric, anyway.)

4 comments Write a comment

  1. Pingback: Jeansrock, die vierte | herrlichkeiten

  2. Pingback: Zwischenstand 08.08.12 | herrlichkeiten

Leave a Reply