Sommerferienplanung

Auch wenn ich dieses Jahr nur plane für ein paar Tage an die Ostsee zu fahren, hat der Sonnenschein der letzten Tage meine Lust zu nähen beflügelt und es gibt da so ein paar Teile, die ich gern in meiner (Urlaubs)garderobe hätte…

Even though I’m just planing to spent a few of days on the baltic sea this summer, I started planning my holiday wardrobe last week. I guess it’s been the long missed sunshine that triggered it. So here are the pieces I’d love to have not only in my holiday wardrobe…

130617_bluse_sommerplan

Als erstes eine alte Bekannte. Diese Bluse aus der easy fashion Frühjahr/Sommer 2007 steht schon so lange auf der Liste, wie ich sie habe… Aber immerhin habe ich mich letzten Sommer für einen Stoff entschieden: geblümter Baumwollbatist, der im früheren Leben mal ein Walle-Rock war und Überreste von meinem schwarzen Baumwollrock für die Schulterpasse und andere Akzente. Allerdings müsste ich sonst noch alles machen: Schnitt kopieren, ändern, zuschneiden etc.

First up is an old friend: a blouse from the burda easy fashion summer edition 2007. I’ve had my eyes on it from day one. Now last year I finally settled on the fabric: a breezy printed cotton batiste that has been a long skirt in it’s first life (like almost 20 years ago…) and some black cotton remnants of my black skirt for the yoke and other accents. What is holding me back is that I still have to copy the pattern, make the FBA, cut the fabric etc. It’s a rather involved project and time is scarce.

130617_langarm_sommerplan

Langärmlige Oberteile. Ich halte es ja nicht lange in der Sonne aus und hole mir noch trotz Sonnenschutz nen Sonnenbrand, also sind leichte langärmlige Oberteile verdammt praktisch für mich. Und das beste ist, beide Schnitte sind schon kopiert und der Blusenschnitt sogar schon auf meine Maß gebracht – es ist nämlich der selbe Grundschnitt, wie der für meine Schluppenblusen, nur mit schmalerem Ärmel und richtigem Kragen. Die Rüsche lass’ ich natürlich weg ;). Das Shirt muss ich glaube ich nicht so krass ändern. Ich plane es aus ungebleichtem Singlejersey zu nähen und dann hinterher dunkelblau zu färben. Das Hemd wird aus Leinen sein. Entweder aus weißem und dann später gefärbt oder aus blassrosa farbenem.

Long sleeved tops. I can’t be in the sun for long even when I’m wearing sunblockers so it’s always nice to have a light long sleeved shirt to cover up. The patterns for both tops are already copied. The left one is jersey so I guess I won’t need an FBA and the right one is already altered as the body pattern is exactly the same like my pussy-bow blouses. The fabric for the blouse will be some linen I have in my stash. Either a pinkish tone or white (that can by dyed navy blue after sewing). I’m going to dye the unbleeched single jersey I want to use for the tee navy anyway. 

130617_shorts_sommerplan

Und ich gebe tatsächlich nach. In der aktuellen burda sind so süße Shorts mit Taschen drin und ich habe noch einen Rest dunkelbraunen Hosenstoff hier zu liegen, der eventuell reichen könnte. Für den Strandurlaub sind Shorts bestimmt toll, aber in der Stadt würde ich sie glaube ich immer noch nicht tragen.

I surrender. In the last issue of burda magazine there was such a cute shorts pattern (they even have pockets!) and I remembered having some dark brown trouser fabric remnant in my stash, so I guess there might be a pair of shorts in my wardrobe soon. I still don’t think I’ll wear them in the city, but for a day at the beach they would be great, I think. (I just hope the weather is fine!)

130617_farbplanung

die Farben…colour palette

1 comment Write a comment

  1. Pingback: Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht!? | herrlichkeiten

Leave a Reply