Zwischenstand 16.10.2013

Wie Sie sehen, sehen Sie wenig. 😉 Ich bin aus dem Stadium der Maschenproben heraus und habe gerade zum dritten Mal seit Sonntag das neueste Projekt begonnen. Es war auch schon einmal weiter gediehen, aber wenn ich es besser machen kann, bin ich ja mit dem Auftrennen meistens sehr schmerzfrei. Zum Lesen bin ich letzte Woche kaum gekommen, obwohl ich zwischendurch krank das Bett gehütet habe. Immerhin hat es für ein Kapitel mehr vom Carnivorous Carnival gereicht… und das schönste gerade seiner Fertigstellung entgegenreifende Projekt ist eine Erdbeere auf meinem Balkon! Ich drücke die Daumen, dass sie es noch schafft. Nur ein weiterer Sonnentag könnte genügen, damit die untere Seite auch richtig rot ist.

131016_1_Yarn_Along

You can’t see a lot in the picture, but let me tell you that I passed the swatching stage with my new project and that you see start number three since sunday. Number two has been more than twice that size when I decided that I wanted to start differently. So I ruthlessly ripped back once again. I really enjoy this about knitting. False starts are so easy to remedy – especially when compared to sewing. I didn’t read much last week, even though I’ve been ill once again, I just managed to read one chapter of the Carnivorous Carnival. And despite it’s autumn and chilly outside a strawberry has been growing and reddening on my balcony these last two or three weeks. I’m hoping for another sunny autumn day so it will be red on all sides.

131016_2_Yarn_Along

This post is part of Tami’s Amis WiP Wednesday and Ginny’s Yarn Along.

1 comment Write a comment

Leave a Reply